Ein neuer Deckhengst und ein anderer wechselt das Quartier
vom 31.10.2017

(jg) – Es ist Herbst und die Zuchtplanungen laufen heiß.

Der 13jährige Adrian Chip v. Andover Hall, dessen Nachkommen in diesem Jahr außerordentlich erfolgreich laufen, ist nach Italien verkauft worden. Das berichten sein ehemaliger Trainer Robert Bergh und das schwedische Fachmagazin Sulky Sport. Nähere Einzelheiten wurden (noch) nicht bekannt gegeben.

In Schweden brachte Adrian Chip das Jahrgangsspitzenpferd Diamanten, u.a. Sieger im Großen Preis von Deutschland. Adrian Chips Aushängeschilder in Italien sind die dreijährigen Vitruvio und Valdivia. Vitruvio gewann das Breeders Course Finale in Wolvega und den Citta’ di Napoli. Im Derby war er einer der Mitfavoriten. Valdivia ist Siegerin im Nazionale Filly und im Marangoni Filly. Im Derby belegte die Stute den fünften Rang.

Definitiv ins Gestüt wechselt 2018 Magic Tonight, Elitloppet-Sieger 2015 und Bruder zu Testimonial Ok und Rotary Ok. Der wie Adrian Chip ebenfalls von Andover Hall abstammende Hengst besitzt eine Bestleistung von 1:09,3 und mehr als eine Million Euro Renngewinne auf der Habenseite.