Wie es weiter geht in Gelsenkirchen
vom 11.12.2014

(jg) – German Tote als Pächter der Gelsenkirchener Anlage und der neue Trabrennverein Gelsentrabpark e.V. i.G. werden 2015 den Trabrennsport in der Stadt der 1000 Feuer aufrecht erhalten.

Für die westdeutschen Aktiven des Trabrennsports ist das zunächst einmal eine gute Nachricht, denn vor wenigen Wochen noch galt eine Fortführung des Rennbetriebs am Nienhausen Park über 2014 hinaus als zweifelhaft. Mindestens 23 Rennveranstaltungen sollen 2015 in Gelsenkirchen durchgeführt werden, es könnten unter Umständen auch mehr werden.

Als Jahreshöhepunkte sind der Bild-Pokal am 1. Mai und das St. Leger im Oktober vorgesehen. Nicht ausgeschlossen ist, dass auch Zirkelrennen für zwei-, drei-, vierjährige und ältere Pferde ins Programm aufgenommen werden. Zur Zeit sind sieben PMU-Veranstaltungen für Gelsenkirchen gebongt.

Wichtig wäre, jetzt auch verlässliche Planungen anderer Bahnen zu erfahren, damit die Aktiven wissen, womit sie es 2015 zu tun haben.