Die Züchter-Gala des Jahres 2015
vom 29.12.2015

(jg) – Um den letzten deutschen Traberzüchtern die verdiente Ehrerbietung zu erweisen, hat Traber-News.com für 2015 sowohl den Züchter als auch die Zuchtstute des Jahres gekürt.

Die Titel „Züchter bzw. Zuchtstute des Jahres“ haben wir an den Siegern und Platzierten der gehobenen Rennen 2015 in Deutschland ausgemacht. Folgende Punktzahlen haben wir vergeben:

Die Punkte:
Für die fünf Erstplatzierten in gehobenen Rennen in Deutschland mit einer Dotierung zwischen 15.001 und 24.999 Euro erhalten: 6-4-3-2-1 Punkte.
Für die fünf Erstplatzierten in gehobenen Rennen in Deutschland mit einer Dotierung zwischen 25.000 und 49.999 Euro erhalten: 10-7-5-3-1 Punkte.
Für die fünf Erstplatzierten in gehobenen Rennen in Deutschland mit einer Dotierung zwischen 50.000 und 99.999 Euro erhalten: 15-10-7-5-2 Punkte.
Für die fünf Erstplatzierten in gehobenen Rennen in Deutschland mit einer Dotierung von mindestens 100.000 Euro erhalten: 20-14-9-6-3 Punkte.

Nicht in die Wertung eingeflossen sind das Auktionsrennen sowie Vorlauf und Finale B von gehobenen Rennen. Trotz einer geringeren Dotierung von 15.001 Euro haben wir aber die jeweiligen Stutenrennen des Zwei- und Dreijährigen-Zirkels (Jugend-Preis, Winterfavoriten, Adbell Toddington, Buddenbrock, Bayern-Pokal) in die Bewertung einfließen lassen und diese Rennen mit derselben Punktzahl bewertet wie ein gehobenes Rennen zwischen 15.001 und 24.999 Euro Preisgeld (6-4-3-2-1 Punkte).

Das Ergebnis:
Beginnen wir mit unserem „Züchter des Jahres 2015“. An der Spitze der Punkttabelle von Traber-News.com steht Max Schwarz aus Langenmosen, dessen Diamant-Traber in den großen Rennen des Jahres in Deutschland des öfteren strahlend funkelten. Sieben Pferde des Züchters Max Schwarz errangen insgesamt 67 Punkte (Ontheway Diamant, Pacha Diamant, Paymybills Diamant, Peaches Diamant, Raffaelo Diamant, Raspberry Diamant, Robin Hood Diamant). Paymybills Diamant siegte im Schwarzer Steward-Rennen und Raffaelo Diamant belegte einen dritten Rang im Derby-Finale. Unser Glückwunsch an den passionierten Züchter aus Bayern.

Auf das wohl erfolgreichste Jahr seiner Züchterkarriere, zumindest in Deutschland, kann der Amsterdamer Immobilienkaufmann Pieter S. ter Borgh zurückblicken. Die von ihm gezüchteten Friendship Newport, Gamine Newport, Gilda Newport und Rene M Newport kamen auf insgesamt 58 Punkte. Friendship Newport überraschte mit einem zweiten Platz im Derby, währed Gilda und Gamine Newport an der Spitze des jüngsten Jahrgangs standen.

Auf Rang drei folgt die Züchtergemeinschaft Michele Durand und Kurt Stefan Hörmann, deren Zuchtprodukt Cash Hanover mit dem Adbell Toddington, Buddenbrock, Breeders Crown und St. Leger vier bedeutende Klassiker gewann. Dafür gab es 40 Punkte.

Die Rangliste der erfolgreichsten Zwölf zeigt fünf holländische Züchter, u.a. Frederik A. Maarsen als Züchter des Derby-Siegers Ferrari Kievitshof und Tjalco de Wittes Dragon Trotters BV als Züchter und Besitzer der Breeders Crown-Siegerin Flori Dragon.

Die erfolgreichsten Züchter 2015

1 Max Schwarz 67 Punkte
2 Peter S. ter Borgh 58 Punkte
3 Michele Durand + Kurt Stefan Hörmann 40 Punkte
4 Heinrich Gentz 38 Punkte
5 Hans-Ulrich Bornmann 34 Punkte
6 Dragon Trotters BV 29 Punkte
7 Frederik A. Maarsen 23 Punkte
8 Jörg Brandt 22 Punkte
9 Arnold J. Mollema 21 Punkte
10 Bernd Brodersen 20 Punkte
10 Jean L.P. Huls 20 Punkte
10 Andrea Mittelmeier 20 Punkte

Ein ähnliches Bild wie die Züchter-Gala ergibt unsere Auswertung der “Zuchtstute des Jahres 2015”. Bis auf zwei Ausnahmen standen die zwölf erfolgreichsten Zuchtstuten im Eigentum oben aufgelisteter Züchter.

Der Titel „Zuchtstute des Jahres 2015“ fällt an Impasse, eine 2004 von Jean-Pierre Dubois gezüchtete italienische Tochter von Enjoy Lavec aus der direkten Linie der Prix d’Amerique-Siegerin Delmonica Hanover. Für die Leistungen ihres ersten Nachkommens Cash Hanover erhielt Impasse 40 Punkte.

Erfreulicherweise ist Impasse auch die jüngste Stute unserer Auswertung. Die Stute absolvierte im Alter von drei Jahren lediglich vier Starts in Italien und war zweimal Vierte bzw. Fünfte. Ihren Rekord von 1:17,9 trabte sie in Rom über 1600 Meter. Ihre korrekte Gewinnsumme beträgt 1.380 Euro (nicht fälschlicherweise 1.242 Euro). Eigentümer von Impasse ist jetzt Hans-Joachim Kaiser, Hamburg.

Auf den Plätzen hinter Impasse folgen die in Deutschland geborenen Stuten Olivera und Infinity Diamant. Für Olivera sammelte die Stuten-Derby-Siegerin Indira Bo 30 Punkte und für Infinity Diamant konnte ihr Sohn Paymybills Diamant 24 Punkte verbuchen.

Olivera wurde 2002 von Reinhard Honemann gezüchtet. Die SJ’s Photo-Tochter errang in Deutschland und Schweden bei 38 Versuchen fünf Siege und 23 Plätze. Ihren Rekord von 1:14,8 trabte sie fünfjährig in Schweden über 1640 Meter. Olivera entstammt der erfolgreichen Altengammer Stutenfamilie der Mary Mac und befindet sich im Eigentum von Hans-Ulrich Bornmann.

Ähnlich wie Impasse besaß auch Max Schwarzs Infinity Diamant eine kurze Rennlaufbahn. Die 2004 geborene Prakas-Tochter wurde in Deutschland und Schweden gestartet und blieb bei 11 Versuchen sieglos. Ihren Rekord von 1:16,8 trabte sie dreijährig als Fünfte eines Stuten-Grand-Slams. Leider gibt die HVT-Datenbank derartige Informationen nicht preis. Offenbar sollen die Züchter sich selbst kümmern.

Züchterisch ist Infinity Diamant als Tochter der Klassetraberin Nilema Pearl und Halbschwester zu Gustav Diamant natürlich eine Perle. Ihre Schwester Miss Hollywood brachte die Breeders Crown-Siegerin Stormy Pearl.

Die Hälfte der erfolgreichsten Zuchtstuten unserer Auflistung sind deutscher Nationalität. Drei wurden in Amerika geboren, zwei in Italien und eine in den Niederlanden. Bis auf Odilia Dragon sind nach HVT-Angaben alle Stuten noch im Zuchteinsatz.

Die erfolgreichsten Zuchtstuten 2015

1 Impasse 40 Punkte IT 2004 Enjoy Lavec – Cindy America (Supergill)
2 Olivera 30 Punkte DE 2002  SJ’s Photo – Okira (Speedy Count)
3 Infinity Diamant 24 Punkte DE 2004 Prakas – Nilema Pearl (Texas)
4 Gravität 22 Punkte DE 1994  Speedy Soma – Tramalie (Cheetah)
5 Ada 20 Punkte DE 1992 Noble Stardom – Miss Devil (Devil Hanover)
5 Georgetown 20 Punkte IT 2003 Kramer Boy – Class Bass (Royal Prestige)
5 Odilia Dragon 20 Punkte NL 1997 Dante Buitenzorg – Good Service (Mark Six)
5 Shes Got It All 20 Punkte US 1997 Balanced Image – Yentl (Joie De Vie)
9 Pine Spirit 18 Punkte US 1998 Pine Chip – Yankee Spirit (Speedy Crown)
10 Ciessa 17 Punkte DE 2001 Diamond Way – Sella Hanover (Lindy’s Crown)
10 Glide Chip 17 Punkte US 2003 Yankee Glide – Pining For You (Pine Chip)
10 Jolie Cortina 17 Punkte DE 2000 Bosphorus – Jodphur Rich (Demilo Hanover)

Unsere besten Wünsche auf ein erfolgreiches 2016 allen Traberzüchtern in Deutschland, die trotz geringer Unterstützung seitens ihres Verbandes die Fahne der Traberzucht in Deutschland (noch) hoch halten.