Karrieren deutscher Zuchtstuten im Ausland (Teil 4)
vom 06.10.2015

Italien

(jg) – Viele deutsche Traberstuten haben in den vergangenen Jahren den Weg ins Ausland gefunden. Nicht wenige haben in ihrer neuen Heimat bemerkenswerte Zuchtkarrieren erlebt.

Obwohl Italien aus Sicht der deutschen Traberzucht nicht unbedingt als Exportland bekannt ist und italienische Züchter in den vergangenen Jahrzehnten vorzugsweise in Nordamerika eingekauft haben, konnten wir dennoch vier deutsche Stuten ausfindig machen, die für fünf nationale bzw. internationale italienische Gruppe-Sieger der vergangenen Jahre verantwortlich zeichnen.

Joli November 3, 1:15,3 – 94.401 Euro, geb. 1996 v. Texas – Meadowbranch Grace
Joli November aus dem ehemaligen Bestand von Michael Schröer war in jungen Jahren die Top-Stute ihres Jahrgangs. Sie siegte zweijährig im Stuten-Gold-Pokal und war dreijährig als Favoritin Zweite im Stuten-Derby. Nach ihrem ersten Fohlen, der 2001 geborenen Orchidea November v. General November, wurde Joli November nach Italien ausgeführt, dort wo damals für Züchter Milch und Honig flossen.

In Italien brachte Joli November zwischen 2002 und 2007 eine Handvoll Nachkommen, u.a. für Max Schwarz, aber nur einer erfüllte die hochgesteckten Erwartungen. Dies war ihr 2004 geborener Sohn Infatti November 1:11,9 – 350.189 Euro v. Viking Kronos, 2008 Sieger im Gran Premio Regione Campania (Gr 2). Später in Schweden entwickelte sich Infatti November zu einem Spezialisten für die lange Wegstrecke. Der Hengst war u.a. Zweiter in einem Vorlauf zum U.E.T.-Grand Prix.

Das Pedigree:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=joli+november

Olympia November 3, 1:15,2 – 31.529 Euro, geb. 2001 v. General November – Dizzy Crab
Michael Schröer war auch Züchter und Besitzer dieser Stute, die mit einer Zweijährigenqualifikation von 1:14,5 Schlagzeilen machte und beim Debüt die Breeders Crown gewann. Später fand Olympia November nie wieder zur Top-Form zurück.

Olympia November startete ihre Zuchtkarriere mit drei Produkten in Italien, von denen ihr dritter Nachkomme, Obey Kronos 1:11,7 – 901.305 SeK v. Viking Kronos, ihr Bester war. Dreijährig belegte der Hengst hinter Brad de Veluwe einen zweiten Platz im Ulf Thoresens Memorial (Gr 1) in Norwegen.

Mittlerweile ist Olympia November nach Deutschland zurückgekehrt. Für die holländische Flevo Farm brachte Olympia November 2012 den Ganymede-Sohn Ingmar Flevo 3, 1:13,8, Sechster im diesjährigen Derby-Finale.

Das Pedigree:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=olympia+November

Superiors Sun 7, 1:13,5 – 37.385 Euro, geb. 1997 v. Diamond Way – Superior’s Crown
Die zweifellos erfolgreichste Stute deutscher Herkunft in Italien ist die von Kornelius Heitmann gezüchtete Superiors Sun. Die Stute hatte schon in Deutschland als Seriensiegerin ihre Klasse angedeutet. Ihre Mutter Superior’s Crown v. Speedy Crown ist eine Tochter der Filly Kentucky Futurity-Siegerin Superior Sweep und somit Schwester zum Deckhengst Crown Sweep, aber auch zur Mutter der deutschen Derby-Siegerin Sunset Lane.

Insbesondere der 2009 geborene Pascia’ Lest 1:09,1 – 1.244.418 Euro v. Varenne, Sieger in 11 Gruppe-Rennen, u.a. im Derby Italiano (Gr 1), und die 2010 geborene Rania Lest 1:11,6 – 101.814 Euro v. Love You, Sieger im Gran Premio Continentale Filly (Gr 2), haben Superiors Sun zu einer der erfolgreichsten Stuten der italienischen Traberzucht emporgehoben.

Das Pedigree:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?breed=warm&trotter=superiors+sun

Valley Lane, geb. 1998 v. Lindy Lane – Desdemona Hanover
Diese Stute ist von Heinz Platvoet gezüchtet und kann auf einen abenteuerlichen Weg zurückschauen. Valley Lane wurde im Jährlingsalter nach Schweden verkauft und im Laufe von zwei Jahren von fünf unterschiedlichen Trainern auf der Trabrennbahn in Aby trainiert. Am Rennbetrieb hat Valley Lane jedoch nie teilgenommen. Im Dezember 2001 wurde sie von Jean-Etienne Dubois erworben, der wohl Gefallen an der vornehmen Abstammung von Valley Lane gefunden hatte. Die Mutter Desdemona Hanover war nicht nur Zweite in der Merrie Annabelle gewesen, sondern überdies eine Vollschwester zu den Superstars Davidia Hanover, Ditka Hanover und Demilo Hanover.

Mit Valley Lane züchtete Jean Etienne Dubois zunächst in Schweden zwei Fohlen, die nicht zur Geltung gelangten. Mehr Erfolg ist Valley Lane in der italienischen Traberzucht beschieden, wo die folgenden Produkte der Stute registriert wurden. Sechs Nachkommen stehen von Valley Lane in Italien verzeichnet, von denen der 2010 geborene Rod Stewart 1:10,1 – 3.337.554 SeK v. Love You herausragt.

Zu den wichtigsten Empfehlungen Rod Stewarts zählen sein Sieg im Ulf Thoresen Memorial (Gr 1) in Norwegen und seine zweiten Plätze zu Robert Bi im Derby Italiano (Gr 1) und im Europachampionat der Fünfjährigen (Gr 1). Rod Stewart geht im International Trot um eine Million Dollar für Italien an den Start.

Das Pedigree:

http://thebloodbank.info/servlet/GetBBData?trotter=476082&breed=warm

Infatti November 2004 H. v. Viking Kronos Joli November v. Texas
Obey Kronos 2008 H. v. Viking Kronos Olympia November v. General November
Pascia' Lest 2009 H. v. Varenne Superiors Sun v. Diamond Way
Rania Lest 2010 S. v. Love You Superiors Sun v. Diamond Way
Rod Stewart 2010 H. v. Love You Valley Lane v. Lindy Lane